Weihnachtsfeier 2019

Was ist die wichtigste Botschaft an Weihnachten - über alle Religionen und Kulturen hinweg?

 

Frieden finden!

 

Ein zeitloses Thema - schon 1979 wunderbar umgesetzt vom Schweizer Kinderbuchautor Max Bolliger. 

 

Zwei Bauernhöfe, zwei verschiedene Welten - und jede Welt hat das Gefühl, sie komme zu kurz. Niid entsteht, Streit entbrennt - manchmal aus Missverständnissen, manchmal aus Unwissen. Diese negativen Gefühle entzweien, trennen und lassen das Lachen verstummen...

In den oberen Bildern haben Kinder der Unterstufe an Entwürfen für einen Flyer gearbeitet.

 

In den nachfolgenden Bildern wurde von der Mittelstufe zuerst in kalten Farben die Neid/Missgunst-Situation und anschliessend - in warmen Farbtönen - die Welt nach dem Brückenbau gestaltet.

Eindrücklich die Umsetzung der schlechten Gefühle beim Nid (müsste eigentlich Niid heissen...)

Mit Begeisterung und viel Einsatz wurde gesungen und sogar eine Rap-Produktion "Niid" selbstständig choreografiert und eingeübt!

Die Weihnachtsfeier mit dem reformierten Pfarrer, ganz vielen Besucher und Besucherinnen und strahlenden Kinderaugen war berührend und hinterliess bei vielen einen bleibenden Eindruck!

 

Am letzten Schultag überraschten uns musikalische Talente (Schwyzerörgeli: Julian Scheidegger) und spontane Flötenvorträge: Herzlichen Dank!

Da bekommt man ja gerade Lust auf ein Tänzchen!